Ideen für Audioguides


“Mit unserer Software kann man schnell und einfach Audioguide-Apps für Stadtführungen herstellen” – so oder so ähnlich antworten wir, wenn wir nach dem Geschäftskonzept von Tourschall gefragt werden. Das ist einfach zu verstehen, leicht zu erklären, und tatsächlich gibt es für viele Städte bereits Material (nur eben noch nicht als App).

Beim Brainstormen im Team, mit Partnern, Freunden und Besuchern sind jedoch noch viele andere Ideen aufgetaucht, von denen wir einige hier vorstellen wollen. Da wir pro Guide eine eigene App erstellen, können viele verschiedene Konzepte mit unserer Software umgesetzt werden:

  • Fahrradtour, Motorradtour: Der Fahrtwind weht um die Nase, die Landschaft zieht vorbei – ideal, um nebenher auch noch etwas über die Umgebung zu erfahren
  • Zoobesuch und Wildgehege: Ob Löwen, Zebras oder Wildschweine, in vielen weitläufigen Anlagen bietet es sich geradezu an, vor jedem neuen Bereich eine kleine Einführung zu geben
  • Bahnreise: Es gibt einige Strecken in Deutschland, die landschaftlich sehr lohnenswert sind. Und die Zeit, um aus dem Fenster zu schauen, hat man ja eh..
  • Campusführer: Jedes Jahr schreiben sich tausende neue Studenten bei den Hochschulen ein. Klar, dass man als “Ersti” gerne mehr über seine Umgebung wissen möchte. Schließlich sammeln sich im Laufe der Jahrzehnte viele Geschichten und Legenden an (apropos: Musste eigentlich jede Chemie-Fakultät schon einmal geräumt werden, weil Student XY versehentlich Chemikalie A mit B kombiniert hat?)
  • Werksgelände: Wie der Campusführer, allerdings mit weniger Alkohol.
  • Stadtgeschichten: Stellen Sie sich vor, sie stehen vor der Frauenkirche, und plötzlich tauchen Sie ein in einen Krimi, der sich von Ort zu Ort weiter entwickelt..
  • Festivalführer: Jahr für Jahr werden in Deutschland hunderte Festivals veranstaltet, viele davon über riesige Flächen verteilt oder direkt mit den umliegenden Städten verbunden. Ideal, um nicht nur die Dusch- und WC-Anlagen zu markieren, sondern auch um Rückblicke über die vergangenen Bühnenjahre zu bieten.
  • “Promis erzählen”: Mit den Toten Hosen durch Düsseldorf oder mit Tokio Hotel durch Magdeburg – wäre ja mal was!
  • Stadtspiel, Gewinnspiel: Von Ort zu Ort laufen und die geheimen Hinweise erlauschen. Wenn man alles gesammelt hat, darf man sich auf die Belohnung freuen
  • Zurück in die Zukunft: Im Prinzip eine Mischung aus Hörspiel und Stadtführer. Erzählt wird nicht aus heutiger Perspektive, sondern aus der vor 20, 50, 100 oder 1000 Jahren. Noch interessanter wird es, wenn man altes Bildmaterial hinzufügt und so einen direkten Vergleich zwischen damals und heute hat.

Das sind nur einige von vielen Ideen, die sich bei uns angesammelt haben. Man sieht, dass das Thema “Audioguide” nicht bei Städteführern aufhören muss. Je leichter es wird, Audioguides zu erstellen, desto mehr wird sich in diesem Bereich tun. Und da arbeiten wir ja gerade dran..

Haben Sie eigene Ideen? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar oder kontaktieren Sie uns unter kontakt@tourschall.com, um mit der Umsetzung zu starten!

(Foto: Jean-Louis Zimmermann)