Aktuelle Presseschau


Nachdem bereits in den vergangen Tagen das Spinoff-Magazin ziemlich gut auf den Punkt gebracht hat, was Tourschall ist und was man mit unserer Software alles machen kann, ist in der heutigen Ausgabe der Dresdner Neusten Nachrichten (DNN) ein großer Artikel über uns erschienen. Dabei ist der Blick nicht nur auf die aktuellen Entwicklungen und die Technologie gerichtet, sondern er zeigt auch den Weg, den Tourschall bis heute gegangen ist, auf.

Ein kleiner Auszug:

Die Idee eines digitalen Reiseführers kam Cornelius Hald, als er vor zwei Jahren mit seiner Freundin einen Kurztripp nach Barcelona plante. “Wir hatten zwei Reiseführer gekauft, in einem Dresdner Café gesessen und ewig durchgeblättert”, erinnert sich der 31-Jährige. Die Bücher versuchten es jeder Zielgruppe Recht zu machen, deshalb enthielten sie viel zu viele Informationen, so Hald. “Das muss besser gehen”, dachte damals der Informatiker.

Mehr als ein Jahr tüftelten die Informatiker an der optimalen Handy-Applikation für digitale Reiseführer. Gefördert wurde die Entwicklungsphase vom Bundesministerium für Wirtschaft und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Die Software fand Anklang, in der Pilotphase testeten einige Kunden das Programm und bespielten es mit Inhalten, O-Tönen, Musik, Bildern und Geräuschen.

Den kompletten Artikel kann man entweder heute für 1,00 € beim Zeitungshändler des Vertrauens käuflich erwerben oder aber auch in der DNN-Online-Ausgabe nachlesen.